Veranstaltungen

Mittwoch, 20.02.2019

19:00 Uhr 

Vortrag (südl. Friedrichstadt)

taz Kantine 

 

Menschen ohne Geschichte

Radikale Homophobie, queere Juden und die Geschichte des Holocaust. Drei ausradierte Geschichten werden erzählt.

Woran liegt es, dass sich bis heute kaum jemand mit gleichgeschlechtlichem Begehren und Verlangen während des Holocaust beschäftigt hat?
Die historiographische Leerstelle ist durch die radikale Homophobie der einstigen Häftlingsgesellschaft bedingt, und deren Abwehrhaltung wird bis heute machtvoll tradiert. Veranstaltungsinformationen

 

10969 Berlin, Friedrichstr. 21

 

»»» zum Veranstalter